Plausibilisierung ANOVA-Methode

Die statistischen Methoden von santésuisse geben immer wieder Anlass für Kritik. In unserem Beitrag zeigen wir auf, dass die Beweismittel von santésuisse (ANOVA-Index) einer Plausibilitätsprüfung nicht standhaltet und wir fordern weitere Stellen auf, unsere Befunde zu falsifizieren. Grundsätzlich ist die statistische Methode nicht geeignet, Unwirtschaftlichkeit zu erfassen. Das Potential für Rechtsmissbrauch mit statistischen Methoden ist enorm. Die Erfassung von Unwirtschaftlichkeit muss komplett neu geregelt werden.

WZW Schweigen der FMH

Das WZW Verfahren ist ein einträgliches Geschäft mit untauglichen Mitteln geworden. Die Nutzniesser sind die Krankenkassen, den Reputationsschaden tragen letztlich die Patientinnen. Auch der Regressionsindex weist unglaubliche Mängel auf. Der folgende Text beleuchtet diverse Fragen um die Neuentwicklungen im WZW Verfahren und benennt konkret die Mängel, welche von der FMH verschwiegen werden.

WZW und Aerzte

Die WZW Verfahren sind auch in Form des Regressionsindexes ein mathematischer Trugschluss. Dass es soweit kommen konnte, ist weitgehend der Aerzteschaft anzukreiden. Sie hat ohne Not die Durchschnittskosten-Methode ca 1950 akzeptiert. Im Folgenden eine Aufarbeitung.